LASK

SV Horn
2:1
(2:0)
27. Runde Sky Go Erste Liga
Freitag, 7. April 2017 - 18:30
Waldstadion Pasching

Später Treffer reicht nicht für Punktgewinn beim Tabellenführer

Das Ziel für die 27. Runde in der Sky Go Erste Liga lautete für den SV Horn „Favoriten ärgern“. Bei diesem Unterfangen konnten Takougnadi (Kiefer-OP) und abermals Havenaar (angeschlagen) nicht mitwirken.

Mit dem Selbstvertrauen einer starken Auswärtsserie (seit fünf Spielen ungeschlagen) und dem Gedanken an das letzte Spiel in Pasching (1:1) machten sich die Jungs auf den Weg zum Tabellenführer.

Denkbar ungünstig begann jedoch die Partie für die Hamayoshi Elf, denn bereits in Minute zwei brachte Ranftl mit einem trockenen Schuss die Linzer in Führung. Diese Anfangsphase spielte den Cup-Halbfinalisten natürlich in die Karten, da sie somit ihr Spiel von Beginn an aufziehen konnten.

Trotz der Feldüberlegenheit der LASKler wollten auch die Horner offensiv Akzente setzen. Das gelang im ersten Durchgang vor allem über Zatl und Milosevic, die ihrerseits jeweils zu einer guten Gelegenheit kamen.

In der Phase als die Waldviertler besser ins Spiel kamen, schlugen die Heimischen in Person von Imbongo zum zweiten Mal eiskalt zu und bauten die Führung auf 2:0 aus. Danach konzentrierten sich die Linzer auf das Verwalten des Vorsprunges, wogegen die Horner bis zur Schlussphase kein probates Mittel fanden.

 

Mit der Hereinnahme des wendigen Arai brachte Coach Hamayoshi noch einmal Schwung in die Partie. Der Anschlusstreffer durch Vallci nach einem Eckball kam jedoch zu spät (90.), womit im Waldstadion Pasching an diesem Abend nichts zu holen war.

Foto © GEPA-pictures.com


Aufstellung SV Horn: Gremsl, Weinwurm (79. Arai), Djordjevic (K), Vallci, Denner (79. Kim), Yajima, Antonov (71. Sakaki), Milosevic, Orsini, Zatl, Sulimani
Tore: 1:0 Ranftl (2.), 2:0 Imbongo (24.), 2:1 (90. Vallci)