SV Oberwart

SV Horn
1:0
(1:0)
18. Runde
Freitag, 11. März 2016 - 19:30
Informstadion

Verkehrte Welt im Burgenland

Ein Weckruf zum richtigen Zeitpunkt!?

Unterschiedlicher hätten die Ausgangspositionen der beiden Teams nicht sein können. Auf der einen Seite die Hausherren, die nach der Auftaktniederlage am letzten Platz verweilen und auf der Gegenseite der Tabellenführer der Regionalliga Ost.

Die Hausherren standen von Beginn an Tief in der eigenen Hälfte, jedoch waren sie dort immer eng am Mann und konnten mit schnellem Umschaltspiel immer wieder Nadelstiche setzen. Die Horner, die diesmal mit einer 4-4-2 Formation agierten, wirken vor allem in Hälfte eins ideenlos und wenig laufbereit.

Die Burgenländer spielten sich in der Folge viele Chancen heraus, die die Horner-Hintermannschaft kaum zur Ruhe kommen ließ. In der 37. Minute fiel dann der verdiente Führungstreffer für den Underdog, wenn auch etwas glücklich. Ein Weitschuss von Berki sprang von der Latte auf Gonda‘s Rücken und von dort Richtung Tor. Der Linienrichter signalisierte, dass der Ball hinter der Linie war - eine äußert fragwürdige Entscheidung….

Mit einem 1:0 Rückstand begab sich der SV Horn in die Kabine. Dort versuchte Trainer Kleer seine Mannschaft nochmal wachzurütteln und mit Nils Zatl frischen Wind in die Mannschaft zu bringen. Dieser Wechsel sollte sich auch beinahe bezahlt machen, denn nach einem Foulspiel am eben eingewechselten Neuzugang entschied der Referee auf Elfmeter. Wie sollte es in dieser Partie anders sein, schoss Kapitän Djordjevic den Ball übers Tor.

Auch in der zweiten Halbzeit waren die Heimischen die aktiviere Mannschaft und kam weitere Male gefährlich vors Tor. In der 53. Minute kam es für den SV Horn dann noch dicker. Nach einem Zusammenprall blieb Shuichi Gonda schmerzverzerrt liegen und sofort ausgewechselt werden. (Die Diagnose lautet glatter Schienbeinbruch. Auf diesem Weg gute Besserung!)

Da der SVO keiner der Möglichkeiten zum 2:0 nutzen konnte, blieb es bis zur letzten Minute spannend. Die Gäste bäumten sich nochmal auf und versuchten zumindest noch einen Punkt mit ins Waldviertel zu nehmen. In der 90. Minute scheiterte man jedoch an der Stange und dem burgenländischen Abwehrbollwerk.

Fazit:

Obwohl der Gegentreffer sehr unglücklich war und der Wind erheblich das Spiel beeinflusste, siegte der Letzte nicht unverdient gegen den Ersten mit 1:0. Im Endeffekt zeigte die Mannschaft nicht die gewohnte Laufbereitschaft und das sollte sich rächen. Nächste Woche kann die Mannschaft – vor hoffentlich gut gefüllter Kulisse – im Topspiel gegen die Vienna zeigen, was sie wirklich drauf hat.

Tore:

1:0 Berki (37.)

Aufstellung SV Horn

Gonda (54. Mitmasser), Chren, Bortel, Djordjevic (K), Yajima, Juric, Ljubic, Kawanaka (77. Preininger), Felber, Sakaki (45. Zatl), Vujanovic
Ersatz: Mitmasser, Andrä, Kreso, Zatl, Preininger

Aufstellung SV Oberwart

Fraiss, Hemmer, Herrklotz, Farkas (K), Berki, Pejic, Müllner, Ziger, Pranjic, Koch, Penzinger
Ersatz: Kovacs, Shala, Zambo, Horvath, Frank

 

Facebookalbum vom Spiel:

https://www.facebook.com/media/set/?set=a.10154036869594083.1073742055.270025514082&type=1&l=5577e0a5a4