SV Horn

SK Rapid Wien II
1:1
(0:1)
3. Runnde 2. Liga
Sonntag, 8. August 2021 - 10:40
Sparkasse Horn Arena

Nach einem intensiven 1:1 gegen Rapid II weiterhin ungeschlagen

Auch nach Runde 3 in der Admiral 2. Liga ist der SV Horn weiterhin ungeschlagen beim Sonntagsfrühschoppen mit dem Kids Day und großem Rahmenprogramm.

Ausgeglichene Halbzeit und schönes Freistoß-Tor!

Das Spiel begann gleich mit einer Gelegenheit für die Gäste – nach einem Ballverlust in der Horner Defensive kam Zimmermann zum Abschluss, doch Horn-Keeper Ehmann war auf dem Posten. Danach entwickelte sich eine sehr umkämpfte Partie, in der sich die Mannschaften weitestgehend neutralisierten und es lange Zeit auf beiden Seiten keine nennenswerte Offensiv-Aktionen zu bestaunen gab. Dies änderte sich kurz vor der Pause aus guter Position Freistoß für die Gäste gab. Fallmann trat an und traf sehenswert zur Pausenführung für Grün-Weiß.

Glück nach der Pause!

Die Gäste erwischten auch den besseren Start in Halbzeit zwei und fanden in den ersten Minuten gleich zwei, drei Möglichkeiten vor. Doch Ehmann hielt seinen Kasten sauber und seine Mannschaft damit im Spiel. In der Folge kämpften sich die Waldviertler wieder besser ins Spiel, ohne jedoch offensiv die große Gefahr zu verströmen. Auf der Gegenseite hatte dann in der 66. Minute erneut Zimmermann eine Top-Möglichkeit, doch sein Schuss strich haarscharf am langen Eck vorbei!

Goldenes Händchen von Trainer Landerl!

Coach Landerl reagierte und brachte mit den beiden Neuzugängen Jennings und Camara frischen Wind in die Offensive. Damit bewies er ein goldenes Händchen, denn beide waren maßgeblich am Ausgleich beteiligt. Marakis schickte in der 75. Minute Jennings rechts auf die Reise und dessen Stanglpass schob Camara zum umjubelten Ausgleich ins Tor. Doch die Horner konnten den Schwung dieses Treffers nicht mitnehmen, die Kräfte schwanden und die Mannschaft geriet in der Schlussphase zusehends unter Druck. So hatten die Gäste aus Wien den Matchball am Fuß, doch der überragende Ehmann parierte den Schuss von Binder und hielt den Punkt für den SV Horn fest!

Letztlich ein Punktgewinn der Moral für die Mannschaft. Sie kämpfte und rackerte das ganze Spiel über und hatte mit Ehmann einen überragenden Rückhalt. Coach Landerl hat mit den Wechseln alles richtiggemacht und so bleibt das Team nach drei Runden weiter ungeschlagen.

GF Zinkel mit klarer Analyse

„Es war das erwartet schwere Spiel gegen einen starken Gegner. Vor der Pause neutralisierten sich beide Teams, nach dem Seitenwechsel war der Gegner dann etwas stärker. Doch wir haben voll dagegengehalten und nie aufgegeben. Am Ende ist der Punkt nicht gänzlich unverdient, wobei die Gäste dem Sieg letztlich deutlich näher waren als wir“, so Geschäftsführer Zinkel nach dem Spiel.

Aufstellung SV Horn: Ehmann, Bauer (55. Schmutz), Gobara, Klar, Schelle, Briedl, Marakis, Cosgun (55. Macher), Neumayer, Yilmaz (71. Jennings), Toro (64. Camara)

Tore: 0:1 (39.) Fallmann, 1:1 (75.) Camara

Gelbe Karten: Bauer; Moormann, Bosnjak, Querfeld

Beim gut besuchten Mittagstisch mit interviews und Autrogrammstunden von Stefen Hofmann sowie den Horner Spielern ließ man das Spiel Revuel passieren.

Herzlichen Dank der Sparkasse Horn für die Unterstützung durch die jahrelange Partnerschaft und die Übernahme der Patronanz im Spiel gegen SK Rapid Wien II.

BE PART OF IT