Kein Kleingruppentraining für HPYBET 2. Liga


20. April 2020
Das Training ist weiterhin untersagt

Aufgrund der am Wochenende veröffentlichten Verordnung des zuständigen Bundesministers, ist ein Training in Kleingruppen für Vereine der HPYBET 2. Liga, ausschließlich des UNIQA ÖFB Cup-Finalisten Austria Lustenau, bis auf weiteres dezidiert nicht erlaubt.

Da den Vereinen der 2. Liga weiterhin untersagt ist, die Sportstätten zu nutzen sind auch keine Spiele möglich.

Hingegen ist es für alle Klubs der Tipico Bundesliga mit dem heutigen Tag wieder erlaubt, das Training in Kleingruppen, von maximal sechs Kaderspielern, mit gleichbleibender personeller Zusammensetzung durchzuführen. Zwischen den Spielern, Betreuern und Trainern muss dabei ein Mindestabstand von zwei Metern eingehalten werden.